Über das MediNetz Jena e.V.

Am 18.12.2011 hat sich MediNetz Jena als Verein gegründet, um in Thüringen Menschen ohne legalen Aufenthaltsstatus medizinische Hilfe zu vermitteln, die diese andernfalls oft aufgrund bürokratischer Hindernisse nicht bekommen oder aus Angst vor der Abschiebung nicht in Anspruch nehmen.

Der Verein finanziert sich und seine Arbeit durch Spenden und Mitgliedsbeiträge, oft können auch unsere Patient*innen selbst einen Teil der Untersuchungskosten übernehmen. Zudem diagnostizieren und behandeln viele der mit uns kooperierenden Ärzt*innen und Therapeut*innen auf eigene Rechnung.

Interessierte und Unterstützer*innen sind herzlich eingeladen, zu den Plenarsitzungen vorbeizukommen.

16.02.2019 Klausurtagung in Eisenberg. Teil der aktiven MediNetz-Mitglieder